Bittere Niederlage der Herren gegen TG Neuss

Eine herbe Niederlage mussten die Kaarster Herren im Nachholspiel der Bezirksliga am 06.10.2016 gegen die TG Neuss einstecken. Kaarster Kampfgeist, Einsatz und Athletik verloren diesmal am Ende gegen Erfahrung, Routine und Sicherheit auf Neusser Seite.

Donnerstagabend, 06. Oktober 2016: Die wenigen Zuschauer in der Sporthalle des Quirinus-Gymnasiums in Neuss durften ein größtenteils hochspannendes Volleyballspiel genießen, ein Nachholspiel des ersten Spieltages der Bezirksliga – dessen Punkte leider bei den Gastgebern der TG Neuss liegen blieben. Am Ende war es die ruhige und sichere Spielweise der in der Bezirksliga erfahrenen Herren der TG Neuss, die von vielen leichten Fehlern auf Kaarster Seite profitierte und den Ausschlag gab.

In ersten Satz bereits machte sich im Kaarster Team eine gewisse Nervosität insbesondere in Annahmefehlern und missglückten Angriffen bemerkbar, sodass der Satz klar zu 13 an die Neusser ging.

Doch im zweiten Satz schienen die Jungs warmgespielt und drehten den Spieß um. Plötzlich klappte das Spiel der Kaarster in allen Elementen! Mit sicheren Annahmen, guten Pässen, unhaltbaren Angriffen und auch spektakulären Blocks sowie starken Aufschlagserien holten sie sich den Satz verdient mit 25:19.

So ging das auch im dritten Satz weiter, die Neusser hatten mit dem ungeheuren Kampf und Einsatz der Kaarster Jungs ihre Schwierigkeiten, bis zu den Satzbällen bei 24:20 für Kaarst. Dann jedoch – oh je! Plötzlich ging der Deckel nicht drauf, auf einmal schlichen sich wieder ein paar fatale Fehler zuviel ein, besonders in der Annahme. Die Neusser machten 6 Punkte in Folge – und gewannen den dritten Satz mit 24:26 aus Kaarster Sicht.

Leider erholten sich die Kaarster Jungs auch danach nicht von diesem ärgerlichen Satzverlust. Der vierte Satz schien ein Spiegelbild des ersten zu sein; die Probleme in Annahme und Angriff konnten auch mit hohem Einsatz in Block und Abwehr nicht ausgeglichen werden, während die Neusser Herren 'ihren Stiefel durchzogen'. Somit gewann die TG Neuss das Spiel am Ende (leider verdient) mit 3:1 (25:13, 19:25, 26:24, 25:16).

Nun heißt es für die Kaarster Herren: den Mund abputzen, das Helden-Cape richten und fürs nächste Spiel die richtigen Lehren ziehen, damit am 12. November beim TuS Waldniel die Punkte und der Jubel wieder nach Kaarst wandern. Die Daumen sind gedrückt!